Kreiskrankenhaus Osterholz

Aktuelles

03.06.2020

Informationen zum Coronavirus

Wenn Sie allgemeine Fragen zum Thema Coronavirus haben, wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes Osterholz-Scharmbeck T 04791/930-2901 
(Montag – Donnerstag 08.00 - 16.00 Uhr + Freitag 08:00 – 14:00 Uhr)

Ist es eine Grippe oder eine Infektion mit dem Corona-Virus?

Wenn Sie Sorge haben, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben

  • wenden Sie sich zuerst TELEFONISCH an Ihren Hausarzt oder
  • wählen Sie außerhalb der Hausarzt-Öffnungszeiten die Rufnummer 116117 (Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst)

Der Hausarzt/Bereitschaftsdienst wird anhand eines Fragenkataloges ermitteln, ob und in welcher Form eine weitere Diagnostik durchgeführt wird. Sie erhalten dann ggf. einen Termin im Corona-Testzentrum. Meiden Sie auf dem Weg zum Arzt oder zum Testzentrum möglichst den Kontakt zu anderen Personen. Nehmen Sie, wenn möglich, keine öffentlichen Verkehrsmittel.

Was tun bei schwerer Atemnot oder Lebensgefahr?

  • Wählen Sie die Notrufnummer 112

Wenn Sie persönlich wegen akuter Beschwerden unsere Zentrale Notaufnahme aufsuchen müssen: Beachten Sie bitte den Schutz unserer Patienten und des Personals!

  • Melden Sie sich telefonisch an unter 04791/803-717.
  • Folgen Sie bitte den Anweisungen unseres Personals.
  • Betätigen Sie die Klingel am Eingang – Sie werden dort abgeholt.
  • Beim Betreten beachten Sie die Händehygiene, Sie erhalten auch einen Mundschutz.  

Das Kreiskrankenhaus ist gut vorbereitet

Zum Schutze unserer Patienten und des Personals werden im Kreiskrankenhaus Osterholz in enger Kooperation mit dem Gesundheitsamt Osterholz und den niedergelassenen Ärzten die Vorgaben des Robert-Koch-Institutes tagesaktuell von einem interdisziplinär besetzten Hygieneteam den hausspezifischen Bedingungen angepasst.

Weitere Informationen der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sowie des Robert Koch Institutes (RKI):

Anmeldungen zur Geburt

Anmeldungen zur Geburt können bis auf Weiteres ausschließlich telefonisch donnerstags von 09:00 - 12:00 Uhr unter T 04791/803-432 vorgenommen werden.

Sperrung der Cafeteria für externe Gäste

Unsere Cafeteria bleibt bis auf Weiteres für externe Gäste gesperrt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Tragen von Mund-Nasen-Schutz

Wir bitten alle ambulanten Patientinnen und Patienten einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen und diesen in unserem Haus zu tragen. Dieses kann auch ein selbst genähter Mund-Nasen-Schutz sein.

Besuche im Kreiskrankenhaus Osterholz
- Informationen für Patienten

Wie Sie wissen, fordert diese Zeit von uns allen eine besondere Aufmerksamkeit. So ist jeder weiterhin verpflichtet laut Hygieneverordnung jeden Kontakt zu Personen außerhalb des häuslichen Umfeldes „auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren“.

Können Sie auf Besuch verzichten?

 Zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten sowie unserem Personal bitten wir Sie dringend, so weit wie möglich auf Besuch im Krankenhaus zu verzichten oder diesen sehr einzuschränken. Dieses gilt besonders bei absehbar kurzen Aufenthalten oder geplanten Behandlungen und Eingriffen.

Nutzen Sie bitte andere Kommunikationswege mit Ihren Angehörigen oder Freunden wie Telefon und E-Mail. Sie können auch gern Gaben und Mitbringsel, Briefe und Bücher am Empfang abgeben lassen.

Schützen Sie sich und andere!

Mit jedem Besuch steigt das Risiko, dass sich im Krankenhaus Personen mit dem Coronavirus infizieren. Auch Besucher ohne Krankheitszeichen, die sich gesund fühlen, könnten das Virus bereits in sich tragen und ungewollt übertragen.

Bitte helfen Sie uns, die Patientinnen und Patienten und im Hause Tätigen bestmöglich zu schützen und schützen Sie sich selbst!

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir zur Nachverfolgung von Infektionsketten jeden Besucher/jede Besucherin registrieren müssen und bei fehlender Dringlichkeit des Besuchs leider auch abweisen müssen.

Haben Sie Fragen zur Besuchsregelung?

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Erklärungen benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihre Stationsleitung.

 

Regelungen für Patientenbesuche

Patientinnen und Patienten im Krankenhaus sind besonders gefährdet. Bedenken Sie, auch ein Mensch ohne Symptome kann das CORONA-Virus übertragen.

  • Daher bitten wir Sie darum, die Hygieneregeln streng einzuhalten.
  • Gehen Sie auf dem direkten Weg zum Patientenzimmer!
  • Arztgespräche sind zurzeit leider nur telefonisch möglich.
  • Melden Sie sich bitte beim Empfang ab, wenn Sie das Krankenhaus verlassen.

Mund-Nasen-Schutz

Bitte denken Sie daran, während Ihres gesamten Aufenthaltes in unserem Haus auch im Patientenzimmer einen Mund-Nasen-Schutz (keinen Schal, kein Tuch) zu tragen.

Abstandsregeln

Die Abstandsregel von 1,5  Metern ist grundsätzlich zu allen Personen einzuhalten, auch zu Ihrer/m Angehörigen. Das gilt sowohl in den Patientenzimmern als auch bei Bewegungen im Haus.

Händehygiene

Desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten des Hauses, vor dem Betreten des Patientenzimmers und vor dem Verlassen des Patientenzimmers.

Unsere Mitarbeiter/innen zeigen Ihnen gerne die korrekte Händedesinfektion.

Wir möchten Sie bitten, Ihre Besuche auf ein Minimum zu beschränken.

Wir danken Ihnen sehr für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung!