Kreiskrankenhaus Osterholz

Veranstaltungen / Soziale Kompetenzen


29900 "mukltikulturell zuhören, begleiten, aushalten"

Interkulturelle Kompetenzen (nicht nur) in der Notfallseelsorge

Die Kreisstadt Osterholz-Scharmbeck ist bereits seit Anfang der 90er Jahre durch den Zuzug verschiedener Migrantengruppen stark multikulturell geprägt. Die Begleitung dieser Menschen stellt eine besondere Herausforderung dar. Vor allem in Krisen können kulturelle und religiöse Prägungen ein besonders Gewicht bekommen. Die Leiterin des Polizeikommissariats OHZ zeigt auf, wie wichtig es ist, präventiv und in der Einsatzsituation gut aufgestellt zu sein. Sie beschreibt in ihrem Vortrag die erforderliche interkulturelle Kompetenz und die Standards in der polizeilich geführten Einsatzlage. Der Beauftragte für die Kultursensible Seelsorge wird zudem praxisnah und fallbezogen in sein Fachgebiet einführen, um „den Anderen" zu verstehen und begleiten zu können. Bei diesem Workshop soll ebenfalls Raum für den Austausch über eigene Erfahrungen mit dem Thema sein.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche in der Notfallseelsorge, im Gemeindedienst und in der Krankenhausseelsorge, Polizeibeamte, Rettungskräfte, Ärzte

Dozenten:
Antje Schlichtmann, Leiterin des Polizeikommissariats OHZ, Leitung des Integrationsteams der Polizeiinspektion VER/OHZ
Pastor A. Kunze-Harper, Beauftragter für Kultursensible Seelsorge am Zentrum für Seelsorge Hannover

Kooperationspartner: Zentrum für Seelsorge Hannover

Kosten: Euro 35,00 für alle Teilnehmenden

Anmeldungen: Hans-Juergen.Bollmann@evlka.de

Anmeldeschluss: 6. Mai 2020

Datum Uhrzeit Ort  
29900 17.06.2020 09:30 - 17:00 Großer Saal (Kreiskrankenhaus Osterholz) Anmelden