Kreiskrankenhaus Osterholz

Veranstaltungen / Öffentliche Vorträge


49600 Das Kniegelenk

Moderne Behandlungsmethoden bei Kniebeschwerden, vom Gelenkerhalt bis zum Gelenkersatz

Das Knie ist das größte und komplizierteste Gelenk des Menschen.
Verschleiß, Überlastung, Fehlstellung, Rückenprobleme: Knieschmerzen können verschiedene Ursachen haben. Knieschmerzen bei jungen oder sportlich aktiven Menschen beruhen überwiegend auf Verletzungen oder Überlastungen. Später stehen Verschleißerkrankungen wie Arthrose im Vordergrund.
Die Arthrose, also der Gelenkverschleiß, gehört zu den häufigsten Erkrankungen in unserer heutigen Zeit. Es gibt eine Vielzahl von Behandlungen bis hin zur Operation und dem endprothetischen Ersatz des betroffenen Gelenkes. Deshalb sollten anhaltende Beschwerden des Knies ernst genommen und vom Experten untersucht werden.

Die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie des Kreiskrankenhauses Osterholz gehört bei bundesweiten Qualitätsuntersuchungen und Umfragen von Krankenkassen im Bereich der Endoprothetik zu den besten 20 % der operierenden Kliniken.

Die Referenten Jörn Homburg und Dr. Sönke Schemionek betreiben eine große orthopädische Praxis in Osterholz-Scharmbeck und leiten die orthopädische Abteilung im Kreiskrankenhaus Osterholz. Dadurch verfügen sie über umfangreiche Erfahrung in der ambulanten und stationären Betreuung konservativer (nicht-operativer) und operativer Patienten.

Zielgruppe: alle Interessierten

Dozenten: Jörn Homburg, Chefarzt der Orthopädischen Abteilung, Kreiskrankenhaus Osterholz
Dr. med. Sönke Schemionek, Oberarzt der Orthopädischen Abteilung, Kreiskrankenhaus Osterholz

 Hinweise: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt.

Kosten: Eintritt frei

Zertifizierung: Registrierung beruflich Pflegender (RbP): 2 Punkte

Derzeit leider keine Termine.