Kreiskrankenhaus Osterholz

Veranstaltungen / Gesundheitsförderung


63500 Reha-Sport für Brustkrebspatientinnen

Lange war es in der Medizin üblich, Krebspatienten zu schonen und Ruhe zu verordnen, doch heute weiß man, dass regelmäßige körperliche Bewegung die Rückfallquote senkt und Neubildungen vor- beugen kann. Studien belegen die positiven Effekte bei hormonabhängig wachsenden Tumoren der weiblichen Brustdrüse. Dazu reichen bereits vier Stunden Sport in der Woche, der zudem noch an- dere positive Aspekte hat. Zum einen verbessert sich die seelische Verfassung, zum anderen werden Ausdauer, Kraft und Koordination trainiert, das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt und Bewe- gungseinschränkungen können gebessert werden. Das Training in einer fröhlichen Gruppe hebt die Isolation auf und man kann sich mit anderen Betroffenen austauschen. Auch wenn Sie schon lange oder sogar noch nie Sport getrieben haben, können Sie mitmachen.

Zeiten: jeden Dienstag von 16:30 - 17:15 Uhr

Zielgruppe: Betroffene Frauen nach Abschluss der Akuttherapie

Dozent: Veit Hamre, Physiotherapeut, anerkannter Therapeut für Reha-Sport in der Krebsnachsorge, Kreiskrankenhaus Osterholz

Hinweise: Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Turnschuhe. Anmeldungen bitte direkt an die Physiotherapie im Kreiskrankenhaus, Telefon: 04791/803-365 oder E-Mail: physi.therapie@kkhohz.de

Kooperationspartner: VSK, Verein für Sport und Körperpflege von 1848 e. V., Am Stadion 4, 27711 Osterholz-Scharmbeck, Telefon: 04791/82250, E-Mail: info@vsk-osterholz.de, Internet: www.vsk-osterholz.de 

Kosten: Notwendig ist eine Reha-Sportverordnung, die vom Haus- oder Facharzt ausgestellt wird. Die Kosten tragen dann die gesetzlichen Krankenkassen. Ohne Reha-Sportverordnung betragen die Kursgebühren Euro 6,50 je Abend.

Datum Uhrzeit Ort  
63500 Einstieg jederzeit möglich 16:30 - 17:15 Großer Saal (Kreiskrankenhaus Osterholz) Anmelden