Kreiskrankenhaus Osterholz

Veranstaltungen / Öffentliche Vorträge


50800 Die Patientenverfügung

Mit dem dritten Gesetz zur Änderung des Betreuungsrechts wurde die Patientenverfügung gesetzlich verankert. Das in einer Patientenverfügung ausgeübte Grundrecht auf Selbstbestimmung wurde so gestärkt und Unsicherheiten bei Patienten, Ärzten und Angehörigen entgegengewirkt. Trotz dieser Tatsache haben nach Schätzungen nur etwa 10% der Deutschen eine Patientenverfügung verfasst. Die Gründe hierfür sind individuell unterschiedlich. Der Vortrag befasst sich ausführlich mit gesetzlichen, ethischen und formellen Grundlagen der Patientenverfügung. Tipps zur Herangehensweise, Beratung und Ausfertigung der Patientenverfügung sollen Unsicherheiten abbauen und zur Auseinandersetzung mit diesem für uns alle außerordentlich wichtigen Thema anregen.

Zielgruppe: alle Interessieten

Dozent: Dr. med. Christian Remke, MBA, Chefarzt der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin, Kreiskrankenhaus Osterholz

Hinweise: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt

Kosten: Eintritt frei

Zertifizierung: Registrierung beruflich Pflegender (RbP) - 2 Punkte

Derzeit leider keine Termine.